Archive: Experten


Nach dem Besuch der Grundschule in Durach und des humanistischen Carl-von-Linde-Gymnasiums in Kempten studierte Alexander Wöll von 1988 bis 1994 Germanistik (mit Schwerpunkt Komparatistik), Geschichte und Slawistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Humboldt-Universität Berlin und der Staatlichen Linguistischen Universität Moskau. 1997 promovierte Wöll an der LMU München mit einer Dissertation […]

Alexander Wöll


André Härtel ist seit September 2015 DAAD-Lektor für “Deutschland- und Europastudien” an der Kiewer Mohyla -Akademie (NaUKMA), Kiew, Ukraine 4/2015-08/2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl f. Internationale Beziehungen, FSU Jena 9/2012-03/2015 Abordnung als politischer Berater zum Europarat, Direktorat für Politische Planung, Strassburg, Frankreich 5/2011 Promotion zum Dr. phil. mit der Arbeit […]

André Härtel



Andreas Umland, Dipl.-Pol., A.M. (Stanford), M.Phil. (Oxford), Dr.phil., Ph.D. (Cambridge), ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Euro-Atlantische Kooperation Kiew sowie Dozent für Europastudien am Lehrstuhl für Politikwissenschaft der Nationalen Universität „Kiewer Mohyla-Akademie“. Ehemals Gastforscher/-dozent an der Hoover Institution, Harvard University, St. Antony’s College Oxford, Uraler Staatlichen Universität und Schewtschenko-Universität Kiew. […]

Andreas Umland


Christoph Konrad Gilgen wurde 1983 in der Hansestadt Anklam geboren. Nach dem Abitur am Lilienthal-Gymnasium Anklam studierte er Ukrainistik, Slawistik, Politikwissenschaft und Öffentliches Recht in Greifswald, Sankt-Petersburg und Drohobych. Seine Magisterarbeit schrieb Gilgen über das Thema: „Die Ukraine – Eine ‚Kornkammer Europas‘?“. Von 2008 bis 2014 arbeite er im Ost-Ausschuss […]

Christoph Konrad Gilgen



Claudia Dathe studierte Übersetzungswissenschaft (Russisch, Polnisch) in Leipzig, Pjatigorsk (Russland) und Krakau und Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Internationales Management in Leipzig. Von 1997 bis 2004 arbeitete sie als Lektorin für den Deutschen Akademischen Austauschdienst in Kasachstan und der Ukraine. Neben Lehrveranstaltungen zum Übersetzen und Dolmetschen führte sie außeruniversitäre Weiterbildungen für Nachwuchsübersetzer […]

Claudia Dathe


Prof. Dr. Frank Golczewski, geboren 1948 in Katowice, Polen, studierte in Köln, wurde 1973 in Osteuropäischer Geschichte und Slawistik promoviert und habilitierte sich 1979 in Neuerer Geschichte und Osteuropäischer Geschichte. 1983-1994 Professor für Neuere Europäische Geschichte an der Universität der Bundeswehr Hamburg, seit 1994 für Osteuropäische Geschichte an der Universität […]

Frank Golczewski



Georg Zachmann ist ausgewiesener Experte für den Europäischen Energiemarkt und Versorgungssicherheit im grenzüberschreitenden Gashandel. Seit 2007 ist er als Mitglied der Deutschen Beratergruppe Ansprechpartner für die ukrainische Regierung in energiepolitischen Fragen. Beim Brüsseler Think Tank Bruegel forscht Georg Zachmann außerdem zu energierelevanten Themen wie Emissionshandel, erneuerbaren Energien und Investitionen in die […]

Georg Zachmann


Gerhard Simon studierte Geschichte und Slawistik an den Universitäten Göttingen, Hamburg und an der Indiana University. 1969 wurde er in Hamburg mit einer Dissertation zur Kirchenpolitik im Russischen Kaiserreich zum Dr. phil. promoviert. Ab 1968 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien in Köln tätig. […]

Gerhard Simon



Dr. Grzegorz Rossoliński-Liebe wurde 1979 in Zabrze (Polen) geboren. Er studierte Kulturwissenschaften mit den Schwerpunkten Kulturgeschichte und osteuropäische Geschichte an der Europa-Universität Viadrina. Anschließend promovierte er mit einer Biographie von Stepan Bandera, die sich auch mit seinem politischen Kult auseinandersetzt und die Faschisierung der Organisation Ukrainischer Nationalisten erläutert. Seit 2012 […]

Grzegorz Rossoliński-Liebe


Heiko Pleines leitet seit 2008 den Arbeitsbereich Politik und Wirtschaft der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen. Er lehrt Integrierte Europa-Studien und Politikwissenschaft. Heiko Pleines forscht und publiziert bereits seit den 1990er Jahren zur Ukraine. Er war als Gastwissenschaftler u.a. in Kiew, Harvard und Moskau. Er ist Mitherausgeber der Länder-Analysen, […]

Heiko Pleines



studierte Osteuropastudien und Volkswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin. War 2011-2013 Projektkoordinator des deutschsprechigen Masterstudiengangs an der Nationalen Universität der Kiewer Mohyla-Akademie tätig. Ist ehrenamtlich für das forumNET.Ukraine tätig. Ist Kassenwart der Deutschen Assoziation der Ukrainsten.

Jakob Mischke


Studium der Romanistik und Slavistik in Köln, Grenoble und Freiburg. Promotion 1987, Habilitation 1990. Professuren 1994-2007 am Institut für Slawistik der Universität Wien, seit 2007 an der Universität Freiburg. Seit dem Jahr 2000 mehr als 20 Publikationen (darunter acht edierte Bücher) zur Sprachenpolitik und Sprachensituation in der Ukraine. Leiterin eines […]

Juliane Besters-Dilger



Dr. JUTTA LINDEKUGEL hat im Rahmen ihres Slavistik-Studiums in Freiburg, Göttingen und Kiew die Ukraine entdeckt und am Lehrstuhl für Ukrainistik in Greifswald über die „Vielfalt der Dichtartein im Werk von Oswald Burghardt (Jurij Klen) promoviert. Neben ihren Anstellungen beim Redaktionsbüro (Göttingen), als interkulturelle Trainerin (Passau), bei einer helvetischen Bundesbehörde […]

Jutta Lindekugel


Lydia Nagel, geboren 1977, studierte nach einer Korbmacherlehre in Berlin, Belgrad und Moskau Slawistik und Kulturwissenschaft. Von 2008 bis 2010 leitete sie ein Praktikantenprogramm für ukrainische und belarussische Studierende im Land Brandenburg, von 2011 bis 2014 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für ostslawische Sprachwissenschaft an der Universität Wien. Sie übersetzt aus […]

Lydia Nagel



Ricardo Giucci ist langjähriges Mitglied der Deutschen Beratergruppe Ukraine und leitet diese seit 2007. Im Rahmen des Projekts berät er im Auftrag der Bundesregierung ukrainische Regierungsinstitutionen zu wirtschaftspolitischen Themen. Als langjähriger Experte für den ukrainischen Markt legt er den Schwerpunkt seiner Beratertätigkeit auf Fragen der Handelspolitik, die auch die wirtschaftliche […]

Ricardo Giucci


Seit 2007 ist Robert Kirchner bei Berlin Economics für das Regierungsberatungsprojekt „Deutsche Beratergruppe Ukraine“ zuständig. Im Rahmen des Projekts berät Herr Kirchner im Auftrag der Bundesregierung ukrainische Regierungsinstitutionen zu wirtschaftspolitischen Themen. In der Regierungsberatung ist Herr Kirchner insbesondere für die Analyse der gesamtwirtschaftlichen Lage zuständig, was u.a. Reformen im Bereich […]

Robert Kirchner



Rudolf A. Mark studierte Russisch, Polnisch, Serbokroatisch, Soziologie und Wirtschaft am Auslands- und Dolmetscherinstitut in Germersheim, das 1973 in die Johannes Gutenberg-Universität Mainz eingegliedert wurde. Danach studierte er in Mainz Osteuropäische Geschichte, Slavistik und Ethnologie. Er war Gastdozent an der Harvard University, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung in […]

Rudolf A. Mark


Seit Dezember 2014 ist Steffen Halling Doktorand an der Forschungsstelle Osteuropa / Universität Bremen (Betreuer Prof. Dr. Heiko Pleines); Promotionsstipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Forschungsgruppe Osteuropa und Eurasien der Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin 05/2014-11/2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe Osteuropa und Eurasien der Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin; Forschungsschwerpunkt: politische […]

Steffen Halling



Prof. Dr. Stephan von Cramon-Taubadel ist seit 1999 Professor für Agrarpolitik in Göttingen. Er hat Agrarökonomie in Montréal und Winnipeg studiert und in Kiel promoviert. Er ist Mitglied des Exekutivkommittees der International Association of Agricultural Economics (IAAE) und an Forschungsprojekten unter anderem in Belarus, China, Ghana, Indien, Israel, Palästina und […]

Stephan von Cramon-Taubadel


Biografie ab 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin, SNF-Projekt: Reisetexte von Sergej M. Tret’jakov, Slavisches Seminar, UZH 2012 Vertretung der wiss. Assistenz am Slavischen Seminar der Universität Zürich 2008-2012 Dissertationsprojekt: Die Ukraine schreiben. Ethnografische ‚Einstellungen‘ in ukrainisch- und russischsprachiger Prosa (1991-2011). 2002-2007 Studium der Europäischen Ethnologie, Slavistik und Germanistik an der Humboldt-Universität zu […]

Tatjana Hofmann